Unsere Verhaltensregeln

 

während der Pause       

 

 

Die Pause soll für alle schön sein!  Das  heißt  für  mich:

 

Ich nutze die Pausen zum Ausruhen und Essen, zur Erholung und Entspannung.

 

Ich vermeide alles, was zu einem Unfall führen könnte.

 

Ich gehe höflich und respektvoll und friedlich mit den anderen Kindern um.

Ich vermeide jegliche körperliche Gewalttätigkeit.

 

Ich gebrauche keine beleidigenden Schimpfwörter.

 

Ich verzichte auf Trage-, Rauf- und Rempelspiele,

da sehr schnell aus Spaß Ernst werden kann.

 

Ich akzeptiere die „Stopphand“.

 

Ich gehe zu Beginn oder nach der Pause auf die Toiletten.

 

Ich wende mich bei Problemen an die Lehrer, die Aufsicht haben.

 

Am Ende der Pause kontrolliert der Ordnungsdienst, ob alles sauber und ordentlich ist.

 

 

Wir gehen mit unserer Spielekiste sorgsam um :

-       Die Spielekiste wird nur bei trockenem Wetter geöffnet.

-       Ab Mitte November hält sie „Winterschlaf“.

-       Ich kann während der Pause ein Gerät wechseln, wenn ich das erste aufräume.

-       Beim 1. Gong räume ich mein Gerät zügig und ordentlich auf.

-       Beschädigungen melde ich sofort den Lehrerinnen.

 

 

Regen?   Wir bleiben im Haus!

 

Erste Pause: Jgst. 1 und 2 in der Aula; Jgst. 3 und 4 im Klassenzimmer

 

Zweite Pause: Jgst. 3 und 4 in der Aula; Jgst. 1 und 2 im Klassenzimmer

 

Ich betrete die Aula nur mit Hausschuhen.

 

Ich gehe langsam, das heißt: Lauf- und Fangspiele sind nicht möglich.

 

Der Ordnungsdienst kontrolliert den Raum am Ende der Pause.

 

 

Im Freien

 

 

WO halte ich mich auf?

 

Die Pausenfläche beginnt unterhalb der Treppe!

Folgende Flächen kann ich nutzen:

 

-       Geteerter Schulhof  mit Sitzinsel und Baum

 

-       Roter Platz

-       Bolzplatz

-       Wiese mit Klettergerüst und grünem Klassenzimmer

-       Hecke, Gebüsch, Kiesflächen ohne „Werkzeug“ (Äste, Steine…)

   

 

Folgenden Flächen gehören NICHT zum Pausehof:

    

-    Vor dem Haupteingang, oberhalb der Treppe

 

          Eingang mit Spielekiste (dort bin ich nur kurz zur Benützung der Spielekiste!)

-        auf den Mauern

-        auf der Rampe

-        Sandplatz und Laufbahn

-        Wiese hinter der Aula

 

 

Ruhepause im Innenhof: Wenn ich Ruhe brauche

 

    

Ich entscheide mich für den Innenhof oder für den Pausenhof.

Ein Wechsel in der Pause ist nicht möglich.

Ich gehe langsam und spreche leise.

 

 

 

Damit nichts passiert:

 

 

Vom Klettergerüst springe ich nur vom niedrigsten Holm, unter dem Klettergerüst krieche ich nicht.

 

Das Holzdeck nutze ich zum Sitzen, Ausruhen und Abstellen der Pause, Laufspiele darauf sind nicht erlaubt.

 

Ich betrete die Rasenflächen nur bei Trockenheit.

 

Ballspiele sind nur auf dem "roten Platz"  und auf dem Bolzplatz erlaubt.

 

Bälle müssen im Netz oder Beutel transportiert werden.

 

Handballspiele sind auch auf der Wiese erlaubt.

 

Zwischen dem 1. und dem 2. Gong betrete ich zügig und leise mit gereinigten Schuhen das Schulhaus – die letzte Aufsicht räumt das Pausengelände.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uhrzeit
Kalender

Grundschule Vötting

in Freising

Hohenbachernstr.30

85354 Freising

Tel.:

08161/ 54 21 000

  

Mail:

verwaltung.gs-voetting@schulen-freising.de

Fax:

08161/ 54 31 000

 

 

Schulhaus Pulling

Am Schulweg 12

85354 Pulling

Tel.:   08161/ 13513

Büro: 08161/ 54 21 000

Fax:  08161/ 50645